Ist das Wiederverwendbar oder kann das Weg?

Written by Pia

Ist das Kunst oder kann das weg? Weder noch, aber es ist mindestens genauso toll wie Kunst (zumindest in meinen Augen)! Heute möchte ich euch fünf Ideen zum Wiederverwenden von den unterschiedlichsten Dingen vorstellen. Wiederverwenden ist für mich ein sehr wichtiger Punkt in Sachen Nachhaltigkeit. Es tut der Umwelt einfach gut. Wir können dadurch so viel an Rohstoffen, Chemikalien, Luftverschmutzung etc. sparen, dass ist wirklich toll. Außerdem schadet es unserem Konsumverhalten sicherlich nicht 😀 

Ganz Wichtig: das sind jetzt nur ein paar Beispiele, man kann damit noch vieles mehr anstellen. Werdet einfach etwas kreativ 🙂 Diese fünf Beispiele sind inzwischen richtige Angewohnheiten von mir und kamen mir als allererstes in den Kopf, als ich überlegt habe, was ich euch vorstellen möchte. Mir macht es Spaß diesen Dingen, nach ihrem eigentlichen Nutzen, ein zweites “Leben” zu schenken und ich mag es sehr mir immer neue Verwendungen einfallen zulassen. So und jetzt kommen wir mal zum Thema:

Alte Zahnbürsten:

Ich liebe es Zahnbürsten aufzuheben, die sind sooooo unglaublich praktisch, mein Badezimmer und die Küche waren nie sauberer! Zahnbürsten sind einfach kleine Helden. Man kommt in jede Ecke und bekommt auch die hartnäckigste Verschmutzung ganz schnell und einfach weggeputzt 🙂 Am liebsten benutze ich alte Zahnbürsten für die Armaturen an den Waschbecken und in der Dusche. Das blitzt und blinkt danach immer wie neu. Auch bei der Säuberung der Waschmaschine, vor allem aber bei dem Waschmittelfach, darf die Zahnbürste nicht fehlen. Man kommt überall gut ran und kann Rückstände des Waschmittels problemlos abschrubben.

Kaputte Klamotten:

Was wir mit unversehrten Klamotten machen (die wir aussortiert haben), wissen wir ja schon – genau, die kommen in einen secondhand Laden, werden auf dem Flohmarkt etc. verkauft, gespendet usw. Was ist aber mit kaputten Klamotten? Alles kein Problem: wie wär’s denn mit einem neuen-alten-Putzlappen? Oder einem Ersatz für die Küchenrolle? Ich liieebbbee diese Lösung! Ab und zu geht leider die ein oder andere Klamotte kaputt. Das ist für mich aber noch lange kein Grund sie deshalb wegzuschmeißen. Inzwischen habe ich ein ganzes Sortiment an Lappen. Da gibt es die normalen Putzlappen, die Spüllappen, die Lappen in denen ich Obst, Gemüse und Kräuter zum frisch halten, feucht einwickel, die Lappen, die ich zum filtern benutze, Lappen die ich zum einpacken von Geschenken nutze, und und und… Ihr merkt vermutlich, ich bin wirklich begeistert davon 🙂 Und ich kann es jedem nur empfehlen.

Bäckertüten/Tüten:

Dieser Punkt ist natürlich nur notwendig, wenn man tatsächlich Tüten mitgegeben bekommt. Wir benutzen auf dem Markt oder beim Bäcker meistens unsere Baumwollbeutel, leider gibt es aber auch Tage an denen man zuwenig mitnimmt oder sie sogar ganz vergisst. Wenn wir Papiertüten Zuhause haben, dann verwenden wir diese häufig für den Biomüll um nicht bei jeder geschälten Möhre oder jedem aufgeschnittenen Apfel nach draußen rennen zu müssen (wir haben keinen Biomülleimer in unserer Wohnung).

Beachtet dabei: Papier gehört trotzdem nicht in den Biomüll.

Eine andere Variante: benutzt sie einfach ebenfalls für euer Pausenbrot oder wenn ihr generell eine Verpackung braucht.

Eine zweite andere Variante: Papiertüten als Mülltüten verwenden. Die kleinen Tüten vom Bäcker werden vermutlich nur für die Badezimmermülleimer reichen, aber das ist ja auch schon mal was 🙂

Gläser aus dem Supermarkt:

Dieser Punkt ist wirklich toll und ich habe ihn bestimmt auch schon mehr als einmal erwähnt 😀 Ich kaufe gerne Lebensmittel in Gläsern, so kann ich die Gläser nach dem das Essen aufgebraucht ist, einfach auswaschen und als Verpackung für alles mögliche nutzen. Gerne gehe ich mit den Gläsern im unverpackt Laden einkaufen, friere Essen ein oder sammel meine Kräuter darin. Außerdem muss man sich so keine neuen, teuren Gläser kaufen und am Ende hat man trotzdem das gleiche Ergebnis 🙂 (Glas ist schließlich Glas, manche sehen vielleicht etwas schöner aus, aber das ist ja nicht wichtig für die Aufbewahrung). Natürlich behalte ich nicht immer alle Gläser, das wäre dann doch etwas viel. Wenn man die Gläser nicht wegschmeißen möchte, kann man auch versuchen sie zu verschenken (das habe ich schon häufiger im Internet gesehen, dass das Leute in ihrer Nachbarschaft machen).

Zeitungspapier als Geschenkpapier:

Vielleicht wundern sich jetzt viele darüber oder würden das als unschön bezeichnen.  Aber ich liebe Geschenke, die in Zeitungspapier verpackt sind! Herkömmliches Geschenkpapier ist nämlich häufig beschichtet und gehört dementsprechend auch NICHT in den Papiermüll, sondern in den Restmüll! Leider wissen das nicht viele Menschen. So kann man gleichzeitig auf das beschichtete Geschenkpapier verzichten und das bereits vorhandene Zeitungspapier erneut verwenden. *2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen*

Seid ihr auch so gerne kreativ was das Wiederverwenden angeht? Was sind eure Top 5? Ich bin gespannt auf eure Kommentare 🙂

*unbezahlte Werbung durch Markenerkennung

1 thought on “Ist das Wiederverwendbar oder kann das Weg?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.